Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Bildleiste LVR-Förderschule Mönchengladbach

Orientierungsstufe

Bericht zum Kunstprojekt „Die Kunst, aufzuräumen“ nach der Idee von Ursus Wehrli

Die Klasse Ori 3b der LVR Förderschule in Mönchengladbach hat ein Kunstprojekt gemacht. Über mehrere Wochen im 2. Halbjahr des Schuljahres 2014/15 haben wir nach der Idee des Schweizer Künstlers Ursus Wehrli „Kunst aufgeräumt“. Wir haben Wehrlis Kunstwerke unsortiert und sortiert betrachtet. Am lustigsten fanden wir, dass Wehrli ein riesiges Bällchenbad aufgeräumt hat und sich ein seinen Kurzfilmen in Kunstwerke hineinträumen konnte.

Anschließend haben wir eigene Kunstwerke geschaffen. Sie wurden nach Größe, Farbe und Formen sortiert oder aus unterschiedlichen Teilen zu neuen Formen gebildet. Wir wurden selber Künstler und räumten Süßigkeiten, einen Sandkasten, Sandkastenspielzeug, Bücher, Mäppchen und viele andere Sachen auf.

Abschließend haben wir unsere eigenen Kunstwerke in chaotischer und aufgeräumter Version, die unsere Lehrerin fotografiert hat, auf die Homepage gestellt und ein eigenes Fotobuch für uns erstellt.

Waldausflug der Ori 1b

Wir haben in Sachunterricht über Waldtiere geredet und haben einen Ausflug nach Grevenbroich zu Herrn Wadenpohl gemacht. Er ist Förster und hat uns die Tiere gezeigt.

Wir haben Esel mit Brötchen gefüttert. Die haben wir gestreichelt. Die waren schön.
Enzo hat die Ziegen gefüttert.
Leon hat die Ziege gestreichelt.
Es gab sogar im Wald einen Spielplatz.
Wir haben auch Hirsche gesehen und Wildschweine. Die Hirsche waren zahm und haben uns aus der Hand gefressen. Die Wildschweine waren vorsichtig und wollten nicht so nah an uns rankommen.

Herr Wadenpohl hat einen Jagdhund. Der Hund heißt Atilla. Er Hund muss sehr gut hören können auf den Förster.
Der Hund musste dem Herrn Wadenpol helfen, den ausgestopften Fuchs zu suchen. Herr Wadenpohl hatte ihn versteckt. Attila hat ihn gerochen und wieder zurück gebracht. Herr Wadenpohl hat uns auch gezeigt, wie er Attila mit einer Hundepfeife ruft und ihm Kommandos gibt. Atilla war lieb und hat gut gehört.

Der Ausflug hat uns gut gefallen.

Der Froschkönig - ein basales Theaterstück der Ori 1a

Die Klasse Ori 1a liest, erzählt und spielt das Märchen mit und für die Klasse K mit Elementen des basalen Theaters.

Die Schüler spüren und erleben wie es ist eine Prinzessin, ein Prinz oder der einserne Heinrich zu sein.
Sie spielen mit Goldkugeln oder Heubällchen und werden vom Wasser nass gespritzt, wenn die Kugel in den Brunnen fällt.
Vom Step by Step hört man die Schlüsselsätze, z. B. "Königstochter jüngste mach mir auf!"
Und zum Schluss wird der König und die Prinzessin mit dem ganzen Gefolge in das neue Königreich begleitet.